WARENKORB 0

NEU IM WARENKORB




Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Hochland Kaffee Hunzelmann
WARENKORB 0

NEU IM WARENKORB




Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Swipe to the left
05.09.2016
Klimaneutral für die Umwelt
Klimaneutral für die Umwelt

Die Kette der Kaffeeproduktion für Hochland Kaffee Hunzelmann beginnt in Costa Rica mit jeder einzelnen Kaffeekirsche an jedem einzelnen Kaffeebaum. Die rund 800 Kaffeebauern der Region Dota, von der 70 Prozent unseres Kaffees kommt, arbeiten eng mit der Kaffeekooperative Coopedota zusammen. Die Coopedota wiederum steht seit mehr als 50 Jahren in enger Partnerschaft mit Hochland Kaffee Hunzelmann. Die Leitung der Kooperative hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Kaffee in Einklang mit der Natur anzubauen. Dafür bietet die Kooperative umfangreiche Schulungen für ihre Kaffeebauern an.

Das große Ziel: die Belastung von Mensch, Tier und Natur durch Umweltverschmutzung zu reduzieren. Damit das funktioniert, versucht die Coopedota, den Ausstoß von Emissionen bereits an der Quelle abzustellen, oder zumindest so weit wie möglich zu reduzieren.

Das erreicht die Kooperative dadurch, dass sie deutlich weniger Wasser und Holz verbrauchen. Um 95 Prozent ging der Holzverbrauch in den vergangenen 20 Jahren zurück. Stattdessen nutzt die Kooperative Nebenprodukte zum Befeuern der Öfen, die beim Trocknungsprozess der Kaffeebohnen entstehen. Auch die verbrauchte Energie – ein wichtiger Faktor in der CO2-Produktion – verringerte die Coopedota um mehr als 50 Prozent im selben Zeitraum.

Heute ist die Kooperative mit der „Carbono-Neutro-Zertifizierung“ ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhalten Unternehmen, die die Vermeidung von Treibhausgasen anstreben und Handlungen und Prozesse umstellen, um klimaschädigende Wirkungen zu vermeiden und den Klimawandel nachhaltig positiv zu beeinflussen.

myclimate – der nächste Schritt

Klimaneutral produzierter Kaffee allein reicht uns von Hochland Kaffee Hunzelmann als Beitrag für die Umwelt aber noch lang nicht aus. Denn es ist ebenso wichtig, worin wir unseren Kaffee verpacken.

Von den 4,82 Kilogramm CO2 pro Kilogramm Kaffee entstehen nur 1,77 Kilogramm auf den Farmen, den Verarbeitungs- und Lagerplätzen in Costa Rica und beim Export. Für den Rest sind ausschließlich Prozesse in den Importstaaten verantwortlich. Um in dieser Kette noch einen erheblichen Beitrag für die Klimaneutralität zu leisten, arbeiten wir bei den Verpackungen unserer Kaffees mit dem Schweizer Unternehmen O. Kleiner AG zusammen. Der Hersteller von Verbundfolien für Verpackungen hat sich vor einigen Jahren mit dem Programm „Verpackung und Umwelt“ darauf spezialisiert, klimaneutrale Verpackungen herzustellen. Dank Ökostrom, Biogas und einem Abgasfilter am Produktionsort entstehen ohnehin kaum noch CO2-Ausstöße. Die übrigen Emissionen kompensiert die O. Kleiner AG.

Dabei unterstützt die Klimaschutzorganisation myclimate das Verpackungsunternehmen. myclimate ist eine gemeinnützige Stiftung, die in vielen Regionen der Welt Vorhaben unterstützt, die durch den Einsatz von erneuerbaren Energien den CO2-Ausstoss verringern. Ihren Sitz hat sie in Zürich, die deutsche Vertretung ist in Reutlingen. Mit Hilfe von myclimate realisiert O. Kleiner eine Kompensation von unvermeidbaren CO2-Emissionen in einem Projekt in Tansania. Das funktioniert nach einem bestimmten Schlüssel: myclimate berechnet den CO2-Überschuss, der in der Produktion anfällt. Mit in die Berechnung kommen außerdem der Arbeitsweg der Mitarbeiter, die Geschäftsreisen und sogar der Betriebsausflug. Daraus ergibt sich die Kompensationsabgabe, die der Verpackungshersteller in die myclimate-Projekte investiert.

Für Hochland Kaffee Hunzelmann entstehen dadurch Mehrkosten von 1,5 bis drei Prozent, die wir natürlich gern bezahlen, weil wir wissen, dass das dem Umweltschutz dient.

Übrigens: Auch Sie können Ihren Beitrag für die Umwelt leisten. Denn je nach Zubereitungsart des Kaffees entsteht eine unterschiedliche Menge an CO2. Die nachhaltigste Art, Kaffee zuzubereiten, bleibt der Filterkaffee („pour overs“, Aeropress, „cold brew“, u. ä.). Dafür bieten sich Kaffeesorten wie Colanka, Ratsherren oder Kaffeestunde an. Eine große Auswahl weiterer Sorten für diese Zubereitungsart finden Sie bei uns im Onlineshop.

Weitere Infos zu den Projekten von myclimate gibt es auf der Internetseite der Organisation:

http://de.myclimate.org/de/

Finden Sie Hochland Kaffee Shops & Filialen in ihrer Nahe.