WARENKORB 0

NEU IM WARENKORB




Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


image description
Hochland Kaffee Hunzelmann
WARENKORB 0

NEU IM WARENKORB




Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


Swipe to the left
19.06.2019
Unsere neuste Kaffeekreation: #BUTFIRSTMOKKA
Unsere neuste Kaffeekreation: #BUTFIRSTMOKKA

Unser Kaffeesortiment erhält Zuwachs: Seit dem 1. Juni 2019 ist unser neuer Mokkakaffee #butfirstmokka erhältlich. Sie haben Lust auf einen Kaffee mit klassisch verführerischem Mokkacharakter, fruchtig-cremigem Aroma und kräftigem Körper? Dann lesen Sie hier alles über die neuste Kreation unserer Röstmeister.

Für Liebhaber der osmanischen Kaffeekultur haben wir eine wunderbare Nachricht: Unser Kaffeesortiment erhält Zuwachs von einem charaktervollen Mokka mit kräftigem Körper und fruchtig-cremigem Aroma, denn längst erfreut sich die wohl älteste Zubereitungs- und Genussart wachsender Beliebtheit. Gemeinsam mit unserem Partner Okka, einem Technikhersteller aus Istanbul, haben wir unseren #butfirstmokka für die Zubereitung mit der Arzum-OKKA-Maschine entwickelt.

Der Ursprung des Kaffees

Doch der Reihe nach: Mokka ist zunächst eine Hafenstadt im Südwesten des Jemen und hat heute gerade einmal 10.000 Einwohner. Blickt man zurück in die Geschichte der Stadt, zeigt sich ihre Bedeutung als wichtige Hafen- und Handelsstadt während des 16. Jahrhunderts. Glaubt man der Legende, beobachtete in Äthiopien erstmals ein Hirte seine Ziegen, die nach dem Verzehr der roten Kaffeekirschen nicht mehr schlafen wollten und aufgeregt umherrannten. Durch die Nähe zu Äthiopien, dem Ursprung des Kaffees, wurde Kaffee jahrelang im Jemen angebaut, geröstet, gehandelt und trat bald seinen Eroberungszug in die ganze Welt an: Bereits im 16. Jahrhundert eröffneten die ersten Kaffeehäuser in Istanbul. Von dort brachten ihn venezianische Händler und Reisende als beliebtes „Mitbringsel“ mit nach Europa.

Älteste Kaffeezubereitungsart

Nicht nur die lange Geschichte und der Ursprung des Kaffees sind eng mit dem Mokka verwoben, auch die Zubereitung hat eine lange Tradition. Beim Mokka handelt es sich wohl um die älteste Kaffeezubereitungsmöglichkeit der Welt. Nicht umsonst wurde die über Jahrhunderte überlieferte traditionelle Herstellung von Mokka als älteste Kaffee-Zubereitungsmöglichkeit im Jahr 2013 zum Weltkulturerbe der Vereinten Nationen erklärt. Doch nicht nur das: Auch die zugehörige Kaffeezeremonie und die überlieferten Bräuche sind Teil des Weltkulturerbes.

Schnell wird klar: Der Mokka ist weit mehr als ein Heißgetränk. Es gehört zum guten Ton, Gäste auf ein Tässchen Mokka einzuladen. Es ist ein Symbol der Gastfreundschaft, das Lesen des Kaffeesatzes im Anschluss an die Kaffeezeremonie ein weitverbreiteter Brauch in der türkischen Mokkakultur.

Traditionelle Mokkazubereitung

Typisch türkischer Kaffee wird traditionell im „Ibrik“ oder „Cezve“ (Mokkakännchen) zubereitet – nach einem alten Brauch auf einer Feuerstelle im heißen Sandbett. Das Mokkakännchen besteht klassisch aus Kupfer oder Messing mit einem sehr langen Griff, heute wird meist zu einem Kännchen aus Edelstahl gegriffen.

Traditionelle Zubereitung Mokkakaffee für Hochland Mokkakaffee

Die staubfeine Mahlung (deutlich feiner als Mahlgrad 1), besondere Hitzezufuhr und die korrekte Wassermenge bringen einen hocharomatischen Kaffee hervor. Gewürze, wie Kardamom oder Zucker, die dem Kaffeepulver beigemischt werden, ergeben ein besonders charakteristisches Kaffeegetränk. Doch nicht nur das: Kein Mokka ist wie der andere. Jede Familie hat ihr eigenes Ritual, das ein ganz eigenes und bezeichnendes Mokka-Geschmacksprofil hervorbringt.

Das Beste aus allen Kaffeewelten

Dieses Gefühl und die Gastfreundschaft wollen wir nun mit Ihnen teilen. Probieren Sie unseren #butfirstmokka und entdecken Sie den typisch osmanischen Mokkacharakter, den wir sanft für Sie herausgekitzelt haben. Erleben Sie die Geschichte des Kaffees – von Äthiopien, der Wiege des Kaffees, über den arabischen Raum durch das Morgenland bis nach Europa – und schmecken Sie das Beste aus allen Kaffeewelten in Ihrem Mokkatässchen.

Da wir davon ausgehen, dass Sie zu Hause keine Feuerstelle im Sand haben, empfehlen wir Ihnen die Zubereitung mit dem Ibrik auf der Herdplatte oder mit der Mokkamaschine unseres Partners OKKA, mit dem wir gemeinsam unseren #butfirstmokka entwickelt haben.

Medium geröstet, staubfein gemahlen und 100% Arabicakaffee

Wir verwenden für unseren #butfirstmokka nur erstklassige Bohnen aus den besten Anbaugebieten Mittel- und Südamerikas und rösten sie in Stuttgart schonend zu einem kräftig-exzentrischen Mokkacharakter. Natürlich haben wir unsere Mokkakreation den Geschmacksvorlieben der westlichen Kaffeegenießer ein klein wenig angepasst.

Ganz gleich, ob Sie Ihren Mokka traditionell im Ibrik (Mokkakännchen) oder mit der Arzum-OKKA-Maschinemaschine zubereiten, tauchen Sie ein in die magische Welt des osmanischen Kaffeegenusses und genießen Sie eine besondere Kaffeezeremonie.

Unser #butfirstmokka ist erhältlich in der 250-g-Aromaventiltüte – traditionell staubfein gemahlen, also im perfekten Mahlgrad.

Mokkazubereitung mit der Arzum Okka

Finden Sie Hochland Kaffee Shops & Filialen in Ihrer Nähe.